K640 Header 19 20

Bei  hochsommerlichen Temperaturen fand das   49. Fußballpokalturnier der Gemeinde Beckingen auf dem Sportplatz in Erbringen statt.

Die Fußballer des 1. FC Reimsbach  und Neu-Saarlandligisten konnten den Pokalsieg zum siebten Mal in Folge und zum 22. Mal seit Bestehen des Wettbewerbs erringen.

Im Endspiel in Erbirngen konnten die Jungs vom neuen Spielertrainer Nico Portz gegen Bezirksligist SSV Oppen einem 2:1-Sieg erzielen.

 Der Saarlandligist dominierte die erste Hälfte des Spiels eindeutig, legte mit zwei Toren durch Torjäger Bartek Kreft und Joshua Kartheiser den Grundstein zum Sieg. In der 2. Spielhälfte kam Oppen dann besser ins Spiel und  Ali Mousavi erzielte den Anschlusstreffer. Insgesamt ein faires Spiel beider Mannschaften über die gesamte Spieldauer.

Oppen war in das Endspiel durch Siege gegen Honzrath und Erbringen eingezogen. Reimsbach hatte gegen Beckingen gewonnen, das Halbfinale gegen Saarfels fand  aber wegen Spielermangels auf Saarfelser Seite nicht statt, so dass der neue Saarlandligist im Finale stand. .

Die Reimsbacher Mannschaft  freute  sich über den Sieg, strahlend nahm Spielführer Dominik Schauffler vom ersten Beigeordneten Bernardi den Siegerpokal in Empfang. Die Mannschaft, der man die  schwere Vorbereitungsphase mit  täglichen harten Trainingseinheiten anmerkte, war wegen der Hitze erschöpft aber dennoch froh über den schwer erkämpften Sieg gegen die wacker kämpfenden Oppener.

Der Oppener  Spielertrainer  Florian Kaiser, der im Duo mit Tobias Blum den unterlegenen Bezirksligisten in die neue Saison führt, war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Nach dem Schlusspfiff dankten der Erste Beigeordnete Bernardi und der Erbringer  Ortsvorsteher Schwinn allen Mannschaften für die fairen Spiele und dem SV Erbringen für die Ausrichtung des Turnieres.

Natürlich saßen alle Fußballer und Fans nach dem Turnier am Samstag noch in gemütlicher Runde in Erbringen zusammen, um über den Fußball  und den anstehenden Saisonstart der Mannschaft zu diskutieren.

AUF EINEN BLICK

Turnierergebnisse beim Beckinger Gemeindepokal 2019

Vorrunde: SF Saarfels – FC Düppenweiler 1:0; FC Beckingen – 1. FC Reimsbach 0:2; SSV Oppen – SG Honzrath/Haustadt 2:1;

Halbfinale: Oppen – SV Erbringen 2:0; Reimsbach – Saarfels (NA) ausgefallen;

Elfmeterschießen um den 3. Platz: ausgefallen, somit Erbringen Dritter.

Finale: Reimsbach – Oppen  2:1.

 

K640 2019 Sieger FC Reimsbach Pokalübergabe 3

Zum 7. Mal in Folge Beckinger Gemeindepokalsieger – Saarlandligist 1. FC Reimsbach.

mit dem Ersten Gemeindebeigeordneten Bernardi der Spielführer Dominik Schauffler den Siegerpokal überreichte

 

FCR Oppen

Die Endspielteilnehmer stellen sich nach dem Schlusspfiff zum Gruppenfoto

1. FC Reimsbach und SSV Oppen für ihr Engagement  zugunstenvon Menschen mit Beeinträchtigung geehrt

Eine hohe Auszeichnung wurde nun den beiden Sportvereinen 1. FC Reimsbach und SSV Oppen zuteil. Sie erhielten den Hermann-Neuberger-Preis für Soziales Engagement und Integration, den der frühere DFB-Präsident unter dem Motto „Mit Fußball in die Mitte der Gesellschaft“ gestiftet hat. Er wollte mit seiner Stiftung die integrative Kraft des Fußballs für die Gesellschaft nutzen, die gerade im Behindertenfußball weiterlebt. In Anerkennung der Verdienste um die Integration behinderter Fußballspieler wurde nun den beiden Nachbarvereinen im Rahmen eines Trainingsabends im Reimsbacher Waldstadion die entsprechende, vom DFB-Vizepräsidenten Eugen Gehlenborg unterzeichnete Verleihungsurkunde durch den Handicap-Fußball-Koordinator des Saarländischen Fußballverbandes, Bernd Rockstroh, überreicht.

„Die Sepp-Herberger-Stiftung dankt allen, die sich in diesem Bereich bemühen“, unterstrich er und begründete dies mit dem Engagement der beiden Sportvereine zur tatkräftigen Unterstützung des im Januar 2017 in Oppen gegründeten Kultur- und Sportvereins für Menschen mit Beeinträchtigung (KuS MB), dessen Mitglieder aber bereits schon seit 2011 über 30 Personen mit einer geistigen Entwicklungsstörung betreuen, sowohl beim Training als auch in der Freizeit. Der FC Reimsbach und die SSV Oppen überlassen dem KuS MB hierfür nicht nur ihre schönen Rasenplätze und Clubhäuser zur Nutzung, sondern unterstützen diesen auch uneigennützig durch eigene Vereinsmitglieder, wenn Personal benötigt wird. Sie sind um das Wohl der vom KuS MB betreuten Menschen bemüht. Zu dessen wöchentlichen Fußballtraining, das normal auf dem Gelände des SSV Oppen und im Winter in der Weidentalhalle Hargarten stattfindet, kommen Teilnehmer im Alter von 14 bis 30 Jahre. Mit einem Bus der Arbeiterwohlfahrt Dillingen werden acht Fußballer/innen aus dem ganzen Landkreis abgeholt und zum Training gebracht. Damit wird gewährleistet, dass auch die Menschen mit Handicap teilnehmen können, die sonst keine Fahrmöglichkeit haben. Drei Trainer und eine Betreuerin sorgen für ein qualifiziertes Training, das den Ansprüchen sowie den körperlich und motorischen Fähigkeiten der Teilnehmer/innen entspricht. Dadurch, dass auch nicht beeinträchtigte Menschen am Training teilnehmen, wird auch der Inklusion Rechnung getragen.

Der KuS MB richtet in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung und Kultur sowie dem 1. FC Reimsbach auch jedes Jahr in dessen Stadion die saarländischen Fußballmeisterschaften für Förderschulen und das Qualifikationsturnier Jugend trainiert für die Paralympics aus. Zudem werden in diesem Jahr in Reimsbach die Südwestdeutschen Fußballmeisterschaften für Förderschulen ausgerichtet. Des Weiteren ist der KuS MB auch Ausrichter eines Fußballturniers für Behindertenwerkstätten in der Lückner-Arena des SSV Oppen. Neben den sportlichen Aktivitäten bietet der KuS Menschen mit Beeinträchtigung aber Freizeitaktionen wie auch Kinobesuche, Fahrten zu Bundesligaspielen und Handballbegegnungen an. „Diverse inklusive Ferienfreizeiten, ein wöchentliches Leichtathletiktraining und eine Kooperation mit der Förderschule für geistige Entwicklung in Merchingen runden das Konzept des des Kultur- und Sportvereins für Menschen mit Beeinträchtigung ab“, sagt dessen agiler Vorsitzender Jürgen „Thies“ Ehl, der die Auszeichnung der beiden Vereine 1. FC Reimsbach und SSV Oppen für ihre großzügige Unterstützung seiner Arbeit im fußballerischen Bereich beantragt hatte und hierzu gratulierte. Den Glückwünschen schloss sich auch Reimer Biehl als Kreisehrenamtsbeauftragter des SFV - Kreis Westsaar - an und übergab jeweils Gutscheine für eine kostenlose Spielleitung in seiner Eigenschaft als Schiedsrichter. FCR-Geschäftsführer Michael Buchheit bedankte auch namens des mit anwesenden SSV-Vorsitzenden Ralf Selzer bei SFV-Koordinator Rockstroh, dem KEB Biehl und dem KuS-Vorsitzenden Ehl für die Verleihung, auf die man stolz sei.

  K640 SeppHerbergerPreis

 Foto: Im Rahmen eines Trainings des KuS MB Oppen im Reimsbacher Waldstadion erfolgte die Verleihung der Sepp-Herberger-Urkunden für soziales Engagement und Integration an den 1. FC Reimsbach und den SSV Oppen. Auf dem Foto sind neben den Trainingsteilnehmern stehend KEB Reimer Biehl (rechts), SSV-Vorsitzender Ralf Selzer (2.v.r.), FCR-Geschäftsführer Michael Buchheit (3.v.r.), KuS MB - Vorsitzender Jürgen „Thias“ Ehl (4.v.r.) und SFV-Koordinator Bernd Rockstroh (5.v.r.).

K640 DSC04590

Aufgrund der Initiative des neuen Organisationsleiters des 1. FC Reimsbach Christoph Schwarzenberger fand am Samstag, dem 13.07.2019, ein Beachvolleyballturnier im Waldstadion Reimsbach statt. Von Anfang an spielte der Wettergott gut mit, so dass bei optimalen Temperaturen morgens um zehn Uhr mit den Spielen auf dem Beach Volleyballfeld  begonnen wurde.

Insgesamt nahmen 13 Mannschaften an dem Turnier teil und mit viel Freude und Engagement wurden die jeweiligen Spiele absolviert.

Zum Organisationsteam von Christoph Schwarzenberger gehörten Max Scherrmann, André Wilbois,  Thomas Remmel und Katharina Goeltl.

Sie trugen dafür Sorge, dass die Mannschaften und die Gäste gut bewirtet wurden und übernahmen auch die Turnierleitung. So waren auch alle angetan von der guten Organisation des Turnieres. Alles lief wie man sprichwörtlich so schön sagt „am Schnürchen“.

Sieger des Turniers wurden  die „Magic Fingers“, die vom Sponsor Michael Klasen und der neuen Reimsbacher Ortsvorsteherin Susanne Ferber für den Turniersieg gratuliert wurden.

Die Ortsvorsteherin hatte natürlich selbst beim Turnier mitgespielt.

Sie dankten auch allen Mannschaften für die Teilnahme am Turnier und für die fairen Spiele.

Nach dem Abschluss des Turniers saßen alle noch in gemütlicher Runde zusammen und genossen den erfolgreichen Tag.

Der 1. FC Reimsbach will auch im nächsten Jahr das Turnier, welches guten Anklang fand, wiederholen.

 

 

1. FC Reimsbach wieder in der

höchsten saarländischen Spielklasse

Was vor Saisonbeginn niemand für möglich gehalten hatte, ist jetzt eingetreten. Nach einer schwachen Vorsaison 2017/2018, in der dem Abstieg aus der Verbandsliga nur durch den Aufstieg der Sportfreunde Rehlingen in die Saarlandliga entgangen werden konnte, hat der Verein nunmehr über die Relegationsrunde den Aufstieg in die höchste saarländische Spielklasse, die Saarlandliga, wieder ge-schafft. Während der gesamten Saison trat die Mannschaft sehr geschlossen und homogen auf, so dass am Ende der Saison in der Verbandsliga der 2. Platz eingefahren werden konnte. Im Schlussfinale hatte man gegen den Aufsteiger aus Bischmisheim das Nach-sehen, so dass am 31. Mai 2019 das Relegationsspiel des 1. FC Reimsbach gegen den Zweitplatzierten der Verbandsliga Nordost den FV Lebach im Waldstadion in Hasborn stattfand.

Über 2000 Zuschauer aus der gesamten Region und insbesondere die Fans aus Reimsbach fieberten diesem Spiel entgegen. Mit einer Energieleistung in der letzten Viertelstunde machte die Mannschaft sensationell
noch einen 2:0 Rückstand wett und konnte noch 3 Tore erzielen. Groß war dann die Freude über den Aufstieg in die Saarlandliga. Natürlich wurde am Freitag, dem 31. Mai 2019 noch zünftig im Hasborner Waldstadion und zum Schluss noch im Reimsbacher Clubhaus gefeiert.

Mit Nico Portz steht jetzt für die 1. Mannschaft ein neuer Trainer zur Verfügung, der 29jährige hat sieben Jahre lang in Wahlen gearbeitet und hier insbesondere bewiesen, dass er mit jungen Talenten aus der Region gut umgehen und sie in den aktiven Bereich integrieren kann.

„Im Umfeld des 1. FC Reimsbach ist selbstverständlich durch den Aufstieg jetzt eine neue Euphorie entfacht worden. Wir werden jetzt nach dem Aufstieg versuchen, die neue Saison mit dem notwendigen Respekt vor den Gegnern, mannschaftlicher Geschlossenheit und großem kämpferischen Engagement zu bewältigen“, so der Spielausschussvorsitzende des 1. FC Reimsbach, Edgar Silvanus.

„Uns allen ist bewusst, dass wir als Aufsteiger in die Saarlandliga vor einer schweren aber nicht unlösbaren Aufgabe stehen. Die Mannschaft konnte zusammengehalten werden und mit den Spielern aus dem eigenen Nachwuchs und den Neuverpflichtungen haben wir auch Qualitätsverbesserungen im Bereich des Kaders herbeiführen können. Wir werden auch solange das Wechselfenster geöffnet ist noch versuchen uns punktuell zu verstärken, wenn es für den Verein auch passt“ so der Spielausschussvorsitzende Edgar Silvanus.

„Uns steht ein schweres Auftaktprogramm bevor, wir beginnen in Herrensohr, spielen dann zuhause gegen Saar 05 Saarbrücken und müssen dann nach Quierschied fahren. Alle diese 3 Mannschaften gehören zu den Spitzenteams der Saarlandliga und werden ganz oben am Ende der Saison stehen“, so Silvanus, der sich der Schwierigkeit der Auftaktbegegnungen bewusst ist.“

„Nachdem wir nunmehr wieder den Aufstieg geschafft haben, wollen wir unseren zahlreichen Fans aus dem Haustadter Tal und der Umgebung aber wieder attraktiven Fußball im Reimsbacher Waldstadion bieten und durch Mannschaftsgeist“, faire Spiele und sportlichen Ehrgeiz überzeugen, so der 1. Vorsitzende des Förderkreises, Wolfgang Schwarzenberger.
„Groß ist die Euphorie im Umfeld des Vereins , wie wohl uns bewusst ist, dass all unser Handeln im Verein dem Ziel der Sicherstellung des Klassenerhaltes untergeordnet werden muss. Wenn wir alle an einem Strang ziehen bin ich zuversichtlich, dass uns dies auch gelingen wird.“

... lade FuPa Widget ...
1. FC Reimsbach II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
1. FC Reimsbach II auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
1. FC Reimsbach II auf FuPa