K640 Header 19 20

Am Sonntag mussten wir beim SV Lockweiler antreten. Zusätzlich zu den Langzeitverletzten mussten wir aus privaten Gründen auch auf unsere Spieler Max Scherrmann und Olaf Wilhelm verzichten.

Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Begegnung mit Torchancen auf beiden Seiten. Die größte Chance vergab Tobias Kochems in der 20. Spielminute nach starker Vorarbeit durch Christoph Seger. In der Folgezeit diktierte Lockweiler die Begegnung und kam auch zu einigen Torchancen, die jedoch entweder von unserer Abwehrreihe oder unserem Torhüter Fabian Kratz vereitelt wurden. In der 36. Spielminute gelang Daniel Weber nach einem Eckball von Sebastian Pecka der Führungstreffer. Der Knackpunkt der Begegnung war dann die Verletzung unseres Torhüters Fabian Kratz in der 45. Spielminute. Von dieser Stelle aus gute Besserung und eine schnelle Rückkehr ins Team. Beim Herauslaufen verdrehte er sich das Knie und musste ausgewechselt werden.

Im der zweiten Halbzeit gelang der Heimmannschaft nach einem direkt verwandelten Freistoß in der 53. Spielminute der Ausgleichstreffer. Unsere Mannschaft wehrte sich nun mit aller Macht gegen die drohende Niederlage, schaffte es jedoch nicht mehr sich klare Torchancen zu erspielen. In der 80. Spielminute wurde unser Stürmer Tobias Kochems dann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, der Pfiff des ansonsten guten Schiedsrichters blieb jedoch aus. Im unmittelbaren Anschluss an diese Szene erzielte Lochweiler den Führungstreffer zum 2 zu 1. Der 3 zu 1 Endstand fiel in der 89. Spielminute nach einem gut vorgetragenen Konter.

Trotz der Niederlage enttäuschte unsere 2. Mannschaft nicht. Kämpferisch und läuferisch eine gute Leistung des ersatzgeschwächten Teams.

Mit sportlichen Grüßen
Marco Buchheit
Trainer