K640 Header 16 17

Gegen die hochgehandelte Mannschaft aus Britten – Hausbach konnten wir einen nicht unverdienten 2:1 Heimsieg bejubeln, da man vor allem in läuferischer und kämpferischer Hinsicht absolut überzeugen konnte.

Das Spiel lief anfangs gar nicht für uns, denn Britten drückte unsere Elf tief in die eigene Hälfte hinein, und als auch noch Christoph Seger nach 6 Spielminuten verletzt vom Spielfeld musste und per Krankenwagen abtransportiert werden musste, dachte wohl niemand mehr an einen positiven Ausgang dieses Sonntagvormittags…
Allerdings gelang es unserer Mannschaft, sich nach und nach aus dem Pressing  der Hochwälder mit gut getimten Diagonalbällen zu befreien. Neuzugang  Kevin Bilsdorfer war es dann, der nach toller Kombination und anschließendem Doppelpass mit Marco Buchheit trocken die Führung besorgen konnte. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause folgte dann ein absolutes Highlight im Waldstadion,  als Michael Rödel einen Abpraller aus gut und gerne 35 Metern mit dem linken Fuß im rechten oberen Torwinkel unterbrachte! Ein Tor der Marke „Tor des Monats“!

Die zweite Hälfte gehörte dann zweifelsohne den Gästen aus Britten-Hausbach, die aus ihrem hohen Ballbesitz aber nur noch einmal Kapital schlagen konnte, als Stürmer Maus das Leder aus kurzer Distanz am zweiten Pfosten über die Linie drücken konnte.
Mit Glück und Geschick brachte unsere Mannschaft die knappe Führung über die Zeit und konnte verdient ihren ersten Saisonheimsieg feiern – leider bitter „erkauft“, denn mit Andreas Haupenthal und Christoph Seger werden uns zwei extrem wichtige Spieler längere Zeit aufgrund von schwereren Verletzungen fehlen. An dieser Stelle: Gute Besserung Jungs!

Letzten Sonntag waren wir dann bei der Truppe von Neale Marmon in Schwemlingen zu Gast. Stark ersatzgeschwächt musste man sich einer offensiv starken Mannschaft aus Schwemlingen mit 0:2 geschlagen geben. Allerdings war dieser Niederlage vor allem aufgrund der letzten Viertelstunde vollkommen unnötig, so verschoss unsere Elf, in dieser, wieder einmal einen Elfmeter, und beste Chancen auf zumindest eine Punkteteilung konnten nicht genutzt werden.

Trotzdem stimmten Engagement und Einstellung der Mannschaft, die am kommenden Sonntag die Mannschaft vom Bietzer Berg erwartet. Die Bietzer haben einen Punkt mehr als unsere Mannschaft auf dem Habenkonto und konnte u.a. den FSV Hilbringen mit 3:2 Toren besiegen. Unsere Mannschaft sollte gewarnt sein, sich auf ihre Stärken besinnen, und wird sicherlich alles versuchen, einen Dreifacherfolg zu landen.

Zu guter Letzt möchte ich die Mannschaft von Torsten Theobald mit ihrem Anhang recht herzlich hier in Reimsbach begrüßen und wünsche uns allen einen schönen Fussball Nachmittag .

Mit sportlichem Gruß
Florian Becking
Trainer