K640 Header 16 17

9. Spieltag 05.11.2018: SG FV Fechingen – 1. FC Reimsbach 5:1 (Halbzeit: 1:1)

Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Fechingen war an normales Fußballspiel nicht zu denken. Das Spielfeld erfüllte gerade die Mindestgröße von 90 x 60 m und war mit 22 Spielern deutlich übervölkert, so dass von beiden Mannschaften ein normales Aufbauspiel kaum möglich war. Es entwickelte sich ein unansehnliches Hin- und Hergebolze, da jeder Ball über 30 m direkt schon in der gefährlichen Zone vor den Toren landete. Nach einer konzentrierten Anfangsphase unsererseits gingen wir durch einen von Lucas Eisenhut direkt verwandelten Freistoß von der Mittellinie (Torentfernung: 44,5 m) mit 1:0 in Führung. Die SG Fechingen wurde anschließend stärker und schaffte folgerichtig noch vor der Pause ebenfalls durch einen Standard den verdienten 1:1-Ausgleich. In der zweiten Halbzeit mussten wir durch einen direkt verwandelten Freistoß früh einem Rückstand hinterherlaufen. Die Heimmannschaft nutzte nun ihren Vorteil und zeigte, dass sie das Spielen auf dem kleinen Feld eher gewohnt ist. Gefährlich wurde sie aber nur durch Standardsituationen. Aus einer solchen fiel dann auch das 3:1. Fabian Seger hatte nach schönem Pass von Lucas Eisenhut, dann noch die Gelegenheit auf 2:3 zu verkürzen, ließ aber die 100%-ige Torchance liegen. So gelangen Fechingen in der Schlussphase noch zwei Treffer, ein verdienter, aber zu hoher Sieg der Heimmannschaft gegen unser Team, das mit zunehmender Spieldauer seine spielerische Linie verlor.

An diesem Wochenende empfangen wir dann zum letzten Heimspiel vor der Winterpause den SV Fraulautern im heimischen Waldstadion. In diesem wichtigen Spiel gegen einen Konkurrenten, der in der Tabelle zwei Punkte hinter uns liegt, wollen wir durch einen Heimsieg uns etwas von den Abstiegsrängen absetzen.

Spiel gegen die SG Püttlingen wird neu angesetzt

Wie in der letzten Ausgabe berichtet, wurde beim Saar FV ein Protest gegen die Spielwertung unserer Begegnung gegen die SG Püttlingen eingelegt. Diesem Protest wurden nun stattgegeben. Grund war ein klarer Regelverstoß des leitenden Schiedsrichters. Das Spiel ist für den 23.02.2019 neu angesetzt.