K640 Header 16 17

Pokalspiel 14.08.2018 1. FC Reimsbach – SG FV Schwarzenholz 2:0 (1:0)

In unserem ersten Pflichtspiel der Saison trafen wir auf unseren Ligakonkurrenten aus Schwarzenholz. Nachdem wir in der Vorbereitung doch einige Probleme in der Defensive hatten, wollten wir aus einer kompakten Fünferkette kontern. Dies klappte auch hervorragend und bereits nach 5 Minuten gelang Fabian Seger, der einen Abwehrfehler ausnutzte, die 1:0-Führung. Dies spielte uns in die Karten, wir standen hinten sicher, ließen kaum Torchancen zu und setzten immer wieder durch Konter Nadelstiche. In der zweiten Halbzeit nahm der Druck der Schwarzenholzer weiter zu. Mit aufopferungsvollem Kampf und einem guten Torwart Lukas Wirth retteten wir die Führung aber über die Runden. Justin Engel nutzte dann mit dem Schlusspfiff gar einen weiteren Abwehrfehler der Gäste zum 2:0-Endstand. Trotz optischer Überlegenheit der Gäste ein verdienter Sieg unser A-Jugend, die das Weiterkommen im Pokal einfach mehr wollte.

Saisonauftakt 18.08.2018: 1. FC Reimsbach – SG Sulzbachtal 0:4 (0:3)

Gegen einen körperlich überlegenen Gegner wollte die junge Heimmannschaft, wie schon im Pokalspiel gegen den FV Schwarzenholz, aus einer kompakten Defensive kontern. Ein Kopfball nach einem Standard schmiss den Matchplan allerdings schon nach 9 Minuten über den Haufen. Trotz dieses Schocks fanden wir anschließend zunehmend besser ins Spiel und hatten über teilweise gut vorgetragene Tempogegenstöße auch die besseren Tormöglichkeiten. So wurde ein Ball nach Torwartfehler von der Linie geklärt und Fabian Seger scheiterte wenig später freistehend vor dem Torwart. Fehlendes Zweikampfverhalten führte dann nach 24 Minuten zum zweiten Treffer für die SG Sulzbachtal, ehe ein nicht regulärer Treffer (ein Ball sollte auch bei einem schnell ausgeführten Freistoß ruhen und nicht rollen bzw. zweimal hintereinander vom gleichen Spieler gespielt werden) die Vorentscheidung brachte. Nach dem ebenfalls nicht regulären 0:4 aus klarer Abseitsposition und der schweren Verletzung von Jan Maronna kurz vor der Pause (siehe unten), hieß es dann nur noch das Spiel mit Anstand zu Ende zu bringen. Fußball wird spätestens dann zur Nebensache, wenn ein Mitspieler mit dem Krankenwagen in die Klinik transportiert werden muss. Immerhin fingen wir dann keinen weiteren Gegentreffer mehr und hatten mit einem Lattenschuss von Lucas Eisenhut noch die beste Chance der 2. Halbzeit zu verzeichnen.

Gute Besserung Jan Maronna!

Unser Abwehrspieler Jan Maronna verletzte sich in unserem ersten Saisonspiel schwer. Nach einem unglücklichen Zweikampf musste er mit einem Schienbeinbruch ins Krankenhaus transportiert werden und wurde dort im Laufe des Wochenendes operiert. Der gesamte Verein wünscht Jan einen gut verlaufenden Heilungsprozess. Jan, lass den Kopf nicht hängen. Du bist ein Kämpfer und hast auch schon eine schwere Knieverletzung gut überstanden. Nächstes Jahr geht es mit dem Fußball und neuer Kraft weiter.