Winterpause

Pokalspiel 14.08.2018 1. FC Reimsbach – SG FV Schwarzenholz 2:0 (1:0)

In unserem ersten Pflichtspiel der Saison trafen wir auf unseren Ligakonkurrenten aus Schwarzenholz. Nachdem wir in der Vorbereitung doch einige Probleme in der Defensive hatten, wollten wir aus einer kompakten Fünferkette kontern. Dies klappte auch hervorragend und bereits nach 5 Minuten gelang Fabian Seger, der einen Abwehrfehler ausnutzte, die 1:0-Führung. Dies spielte uns in die Karten, wir standen hinten sicher, ließen kaum Torchancen zu und setzten immer wieder durch Konter Nadelstiche. In der zweiten Halbzeit nahm der Druck der Schwarzenholzer weiter zu. Mit aufopferungsvollem Kampf und einem guten Torwart Lukas Wirth retteten wir die Führung aber über die Runden. Justin Engel nutzte dann mit dem Schlusspfiff gar einen weiteren Abwehrfehler der Gäste zum 2:0-Endstand. Trotz optischer Überlegenheit der Gäste ein verdienter Sieg unser A-Jugend, die das Weiterkommen im Pokal einfach mehr wollte.

Saisonauftakt 18.08.2018: 1. FC Reimsbach – SG Sulzbachtal 0:4 (0:3)

Gegen einen körperlich überlegenen Gegner wollte die junge Heimmannschaft, wie schon im Pokalspiel gegen den FV Schwarzenholz, aus einer kompakten Defensive kontern. Ein Kopfball nach einem Standard schmiss den Matchplan allerdings schon nach 9 Minuten über den Haufen. Trotz dieses Schocks fanden wir anschließend zunehmend besser ins Spiel und hatten über teilweise gut vorgetragene Tempogegenstöße auch die besseren Tormöglichkeiten. So wurde ein Ball nach Torwartfehler von der Linie geklärt und Fabian Seger scheiterte wenig später freistehend vor dem Torwart. Fehlendes Zweikampfverhalten führte dann nach 24 Minuten zum zweiten Treffer für die SG Sulzbachtal, ehe ein nicht regulärer Treffer (ein Ball sollte auch bei einem schnell ausgeführten Freistoß ruhen und nicht rollen bzw. zweimal hintereinander vom gleichen Spieler gespielt werden) die Vorentscheidung brachte. Nach dem ebenfalls nicht regulären 0:4 aus klarer Abseitsposition und der schweren Verletzung von Jan Maronna kurz vor der Pause (siehe unten), hieß es dann nur noch das Spiel mit Anstand zu Ende zu bringen. Fußball wird spätestens dann zur Nebensache, wenn ein Mitspieler mit dem Krankenwagen in die Klinik transportiert werden muss. Immerhin fingen wir dann keinen weiteren Gegentreffer mehr und hatten mit einem Lattenschuss von Lucas Eisenhut noch die beste Chance der 2. Halbzeit zu verzeichnen.

Gute Besserung Jan Maronna!

Unser Abwehrspieler Jan Maronna verletzte sich in unserem ersten Saisonspiel schwer. Nach einem unglücklichen Zweikampf musste er mit einem Schienbeinbruch ins Krankenhaus transportiert werden und wurde dort im Laufe des Wochenendes operiert. Der gesamte Verein wünscht Jan einen gut verlaufenden Heilungsprozess. Jan, lass den Kopf nicht hängen. Du bist ein Kämpfer und hast auch schon eine schwere Knieverletzung gut überstanden. Nächstes Jahr geht es mit dem Fußball und neuer Kraft weiter.

K640 Japan 07 2017

Auf Einladung des 1. FC Reimsbach war in der letzten Woche die japanische Fußballschule  S-P.Fute Gast im Reimsbacher Waldstadion.

Seit Jahren engagiert sich der 1. FC Reimsbach gemeinsam mit Udo Hölzer und der deutsch- japanischen Gesellschaft im Bereich der Zusammenarbeit mit japanischen Fußballern.
So war es auch logisch, dass bei dem einwöchigen Aufenthalt der japanischen Delegation mit ihren Trainern und Betreuern der  Weg nach Reimsbach gesucht wurde und der Fußballsport ganz im Vordergrund stand. Natürlich wurden auch Besichtigungen in der Region durchgeführt, die bekanntlich ihre touristischen Vorzüge aufzuweisen hat.

Nach der Ankunft  am späten Samstag Abend war jedoch zuerst einmal nach dem langen Flug Ruhe angesagt. Am Sonntag Morgen wurde direkt mit dem Training begonnen und vom Deutschen Fußballbund übernahm Bernd Stöber, der auch im Bereich der Trainerausbildung des DFB tätig ist, das Training mit den Jungs. Auf Grund guter Kontakte mit dem FC Reimsbach war Bernd Stöber von Frankfurt angereist , um ein fachlich fundiertes Trainingsprogramm abzuwickeln.

Am Abend wurde dann gegen die C Jugend des 1.FC Reimsbach gespielt, wobei die  Japaner diese Begegnung souverän gewannen. Natürlich wurde danach  gemeinsam gegrillt.

Es standen dann noch Spiele gegen C Jugend Spitzenteams im Bereich des Saarlandes an, so gegen die JFG Saarlouis,  die Spielvereinigung Elversberg,  den 1. FC Saarbrücken und die JFG Schaumberg-Prims.

Besichtigt wurden auch der Wolfspark „Werner Freund“, die Saarschleife in Mettlach, der historische Stadtkern von Saarlouis, so dass auch in kultureller Hinsicht einiges geboten wurde.

Am Samstag Nachmittag wurde dann noch ein Freundschaftsspiel des Bundesligisten Mainz 05 gegen Newcastle United besucht, um auch „Budesligaluft zu schnuppern“. Zuvor hatten Bürgermeister Thomas Collmann und Ortsvorsteher Jürgen Dörholt der japanischen Delegation ihre Aufwartung gemacht und sie ganz herzlich in der Gemeinde bzw. im Gemeindebezirk Reimsbach begrüßt.

Beide hoben hervor, dass in Reimsbach sehr viel im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit bewegt werde und waren voll des Lobes für die gute Organisation der Jugendfreizeit durch den 1. FC Reimsbach. Ohnehin habe der Verein das Alleinstellungsmerkmal, dass er über ein Jugendfreizeitzentrum mit nunmehr 27 Betten und entsprechenden Funktionsräumen verfüge, die zahlreiche Mitglieder des 1. FC Reimsbach in jahrelanger ehrenamtlicher Arbeit geschafft hätten.

Hierauf könnten die Verantwortlichen zu Recht stolz sein, Sie hoben aber auch hervor, dass die Gemeinde diese Aktivitäten im Jugendbereich immer nach besten Kräften gefördert und unterstützt habe. „Unsere Sportanlage ist prädestiniert für Jugendfreizeitmaßnahmen.

Vom 7. bis 9.8.2017 werde jetzt der Kultur – und  Sportverein für Menschen mit Beeinträchtigungen, Oppen,  Gast im Reimsbacher Waldstadion sein, so der erste Vorsitzende des FC Reimsbach,  Norbert Buchheit.“

K1600 IMG 20170805 WA0019Vom 04.8.2017 bis zum 06.08.2017 stand das Waldstadion ganz im Zeichen des diesjährigen Jugendzeltlagers. Seit über 30 Jahren führt der 1. FC Reimsbach einmal im Sommer ein Jugendzel-tlager durch um auch zu Hause gebliebenen Kindern   und  ihren  Eltern ohne Beitrag  eine Ferienmaßnahme anbieten zu können.

Traditionell begann das Zeltlager am Freitag, dem 04.08.2017, nachmittags, mit dem Aufbau der Zelte. Über 50 Kinder hatten gemeinsam mit ihren Eltern am Zeltlager teilgenommen. Nach und nach trafen die Eltern mit ihren Kindern ein, so dass der Aufenthaltsbereich an der „kleinen Tribüne“ des Rasenplatzes schnell mit Zelten belegt war.

K1600 IMG 20170805 WA0051Am Freitag fand dann der traditionelle Grillabend statt und bis zu später Stunde saß man in gemütlicher Runde am Lagerfeuer zusammen. Das Frühstück am Samstag wurde im Clubhaus zubereitet und  angeboten. Danach wurde ein Freizeitprogramm für die Kinder festgelegt. Ein Teil der Kinder fuhr nach Honzrath zur Minigolfanlage und ein anderer Teil verblieb in Reimsbach um ein Beachvolleyballturnier zu veranstalten.

Am Samstagabend fand dann das traditionelle Fußballspiel der Eltern gegen die Kinder auf dem Rasenplatz statt. So mancher Vater hatte nach dem Spiel einen kräftigen Muskelkater und erfuhr wie schwer doch das Fußball spielen sein kann.  

Am Sonntagmorgen wurde  dann nach einem ausgiebigen Frühstück im Waldstadion eine Abschlussbesprechung durchgeführt. Nach  dem Aufräumen des Zeltplatzes wurden auch die Zelte abgebaut und die Ferienmaßnahme beendet. Die lange Tradition des Jugendzeltlagers wollen wir auch in Zukunft fortsetzen. Unser Dank gilt hier insbesondere dem Jugendleiter Gerold Maar, Marco Buchheit, Joachim Heitz, Kai Wagner, Carsten Schäfer, Silke Burger und Karina Buchheit, die die Organisation des diesjährigen Zeltlagers durchführten.

K1600 IMG 20170805 WA0060„Wenn der Wettergott mitspielt, steht dem Erfolg eines solchen Jugendzeltlagers eigentlich nichts im Wege, so Jugendleiter Gerold Maar. Die Kinder sind immer mit sehr großer Begeisterung bei der Sache und wir beim FC Reimsbach sorgen für einen gelungenen Rahmen mit Verpflegung und Freizeitprogramm.

Wir können stolz darauf sein, sowohl in finanzieller als auch organisatorischer Hinsicht, noch solch große Freizeitmaßnahmen im Verein anbieten zu können. Hierfür wollen  wir auch in Zukunft Sorge tragen“.

K640 Faktiv1

Am Übergang von der Hallen- auf die Feldrunde steht die F-Jugend des FCR glänzend da! Zwischenzeitlich jagen annähernd 20 Kinder der Jahrgänge 2008 und 2009 dem runden Leder im Waldstadion nach. Das führt dazu, dass regelmäßig zwei Mannschaften bei den wöchentlichen Spielrunden des Saarländischen Fußballverbandes im FCR-Trikot an den Start gehen – und das schon mit beachtlichem fußballerischen Können. Nach Beendigung der Hallenrunde trainieren die Jungs und Mädels wieder zwei Mal pro Woche auf unserer tollen Freiluftanlage – jeweils dienstags und freitags ab 17.30 Uhr. Als nächstes Highlight steht am Samstag, 18.03.2017 eine Spielrunde des Saarländischen Fußballverbandes mit rund 20 Mannschaften unter FCR-Regie auf unserem Kunstrasenplatz an. Dabei werden die Eltern unserer F-Jugend-Kicker – wie gewohnt – für einen mehr als ansprechenden Rahmen nicht nur mit frischem Kuchen sorgen.

Für unseren Nachwuchs wird aber nicht nur auf dem Fußballplatz bestens gesorgt! Unter anderem gibt es zur Belohnung nach dem Training auch mal ein gemeinsames Pizzaessen oder das Wintertraining wird kurzerhand in die Soccer-Arena verlegt. Vorbeikommen lohnt sich also! Ansprechpartner ist Torsten Balge unter 0175 – 7645929.

K640 Faktiv2

K640 IMG 0635

Reimsbacher Fußballschule nimmt im Jahr 2016 wieder ihre Arbeit auf

Auch in 2016 begann der 1. FC  Reimsbach in den Osterferien mit der Arbeit seiner Fußballschule. Zahlreiche Kinder aus dem gesamten Saarland hatten auch diesmal wieder den Weg ins Reimsbacher Waldstadion gefunden, um bei wechselhaftem Frühlingswetter zu trainieren. Wie immer bei den Terminen der Fußballschule waren zahlreiche  qualifizierte Trainer anwesend um den Kindern ein hochwertiges Trainingsprogramm zu bieten. Die Organisation der Fußballschultermine lagt wie immer in den Händen von Thea Buchheit, die mit Karina Buchheit, Marga Junker, Simone und Jasmin Cafuta  nichts dem Zufall überließ.

Auch in diesem Jahr unterstützte  der Geschäftsführer der  Fa. Dallmayr Automatenservice, Wolfgang Schwarzenberger, die Arbeit der Fußballschule.  Auch die Fa. CV Sport aus Merzig engagiert sich sehr stark im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit der Reimsbacher Fußballschule. Hierfür  an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Ohne das Engagement solcher Personen könnten die Fußballschultermine nicht  zu günstigen Teilnehmergebühren angeboten werden. Am Dienstag , Mittwoch und Donnerstag  wurde fleißig im Waldstadion trainiert, obwohl  es der Wettergott über fast alle Tage  nicht sehr  gut mit uns meinte.

Als Ostergeschenk erhielten die Kids neben dem Trikot ein Gruppenfoto als Geschenk. Alles in allem wie immer eine sinnvolle Jugendmaßnahme im Sinne einer sozialen und kontinuierlichen Kinder - und Jugendarbeit, die dem Leitbild des Vereins entspricht.